Lieder über Gott & die Welt Kurt Mikula
Lieder über Gott & die Welt                                                           Kurt Mikula

Lebensweisheiten für alle Lebenslagen

gut zitiert - geordnet nach Autoren, Themen, Religion, Sprichwörter, Gedankensplitter

Weitere schöne Lebensweisheiten findest du auf www.zitate-und-weisheiten.de.

Ein gefüllter Terminkalender garantiert noch kein erfülltes Leben.
Hier kannst du einige dieser Sprüche auch als PDF Dokument ausdrucken.
Lebensweisheiten.pdf
PDF-Dokument [620.0 KB]
  • Wenn ein Mensch gestorben ist,ist das noch lange kein Beweis dafür,ist das noch lange kein Beweis dafür,
    dass er gelebt hat.

  • Wer lacht, hat noch Reserven!

  • Abgesehen von deinen Felhern  
    bist du perfekt!
     
  • Das was hinter uns liegt und das was vor uns liegt, ist nichts verglichen mit dem, was in uns liegt.

 

  • Hinfallen ist nicht schlimm, nur liegen zu bleiben.

  • Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi

  • Jedes Problem hält ein Geschenk
    für dich in den Händen.
    Richard Beck

 

  • Lebenskünstler verstehen es,
    um Dinge gebeten zu werden,
    die sie gerne machen.
    Robert Lemke

 

  • Wer die Spur nicht wechselt,
    hat keine Chance zu überholen.
    Chinesisches Sprichwort
    
  • Wer hindert uns eigentlich daran,
    dass zu tun, was wir von anderen erwarten?

    Kurt Martin Magiera

  • Wir sollten mehr miteinander als übereinander reden.

  • Aus Fehlern wird man klug, drum ist einer nicht genug.

  • Der Wechsel ist das einzig Bleibende.

  • Festhalten und Loslassen
    sind die schwierigsten Übungen in unserem Leben.

  • L.m.a.A. Lächle mehr als Andere.

  • Das Leben mischt die Karten, und wir spielen.
    Schopenhauer

  • Entweder du änderst die Situation
    oder deine Einstellung dazu.

    Arthur Lassen

  • Lebensklugheit bedeutet,
    alle Dinge möglichst wichtig,

    aber keines völlig ernst zu nehmen.

    Arthur Lassen

 

  • Nichtstun ist oft besser
    als mit viel Mühe nichts zu schaffen.

    Laotse

 

  • Phantasie ist alles!
    Albert Einstein

 

  • Leben ist das was passiert,
    während du andere Pläne schmiedest.

 

  • Es ist ein bißchen beschwerlich,
    so zu sein,
    wie es die Leute von einem verlangen.

 

  • Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden,
    aber nicht einfacher.

 

  • Wer satt ist,
    sollte auch mal
    über den Tellerrand schauen.

 

  • Lass dich nicht gehen, geh selbst.

 

  • Gedanken sind wie Flöhe:
    Sie springen von Kopf zu Kopf,
    aber sie beißen nicht jeden.

 

  • Alle Menschen leben unter denselben Himmel,
    aber nicht alle sehen denselben Horizont.

 

  • Die Gerechtigkeit ist wie das Licht:
    Man weiß nicht, was es ist,
    aber man merkt, wenn es fehlt.

 

  • Das Böse, das wir tun,
    wird Gott und vielleicht verzeihen.
    Aber unverzeihlich bleibt das Gute,
    das wir nicht getan haben.

 

  • Wir bauen auf Gemeinsamkeit
    und bauen ab was uns entzweit.

 

  • Faulheit ist der Humus des Geistes.

 

  • Es gibt immer Leute, die meinen,
    das Gras auf der andern Seite des Zaunes sei grüner.
    Solschenyzin

 

  • Man hilft den Menschen nicht,
    wenn man für sie tut,

    was sie selbst tun können.
    Abraham Lincoln

 

  • Früher war die Zukunft auch noch besser.
    Karl Valentin

 

  • Der Klügere gibt nach, solange,
    bis er der Dumme ist.

 

  • Erst das Wissen um Blindheit macht sehend.
    Heinz von Förster

 

  • Ein gefüllter Terminkalender
    garantiert noch kein erfülltes Leben.

    Arthur Lassen

 

  • Wer gerne trägt, dem lädt jeder auf.

 

  • Viele kleine Leute,
    die in vielen kleinen Orten
    viele kleine Dinge tun,
    können die Welt verändern.
    Afrikanisches Sprichwort

 

  • Am kreativsten sind manche Menschen
    beim Aufspüren von Gründen,
    warum etwas nicht geht.

    Reinhard Sprenger

 

  • Suchst du eine helfende Hand?
    Du findest sie am Ende deines Armes
    .
    Arthur Lassen

 

  • Wir werden für gute und nicht für harte Arbeit bezahlt. Rudolf Kaufmann

  • Gott gab uns Nüsse, aber er knackt sie nicht.
    Arabisches Sprichwort

 

  • Jede Arbeit wird interessant,
    wenn man darüber nachdenkt,

    wie man sie besser machen kann.

 

  • Bevor du dich daran machst,
    die Welt zu verbessern,

    gehe dreimal durch dein eigenes Haus.

    Weisheit aus China

 

  • Positiv denken heißt:
    Beim Schweizer Käse auf den Käse

    und nicht auf die Löcher zu achten.
    Claudius Hennig

 

  • Gott hat uns zwei Ohren gegeben,
    aber nur einen Mund,

    damit wir doppelt soviel zuhören wie sprechen.

    Arabisches Sprichwort

 

  • Manche Menschen haben immer einen plausiblen Grund, warum sie nicht so recht vorankommen.
    Arthur Lassen

 

  • Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.

 

  • Eigentlich bin ich ganz anders,
    aber ich komme so selten dazu.

 

  • Wer immer selbstlos ist, ist bald sich selbst los.

 

  • Ein kluger Falke verbirgt seine Krallen.
    Sprichwort aus Japan

 

  • Keine Kaktee ist so dicht mit Stacheln besetzt,
    dass sie nicht noch Platz für eine Blüte hätte.
    Erath

 

  • Am sichersten ist das Schiff im Hafen,
    aber dafür ist es nicht gebaut.

 

  • Magst du andere nicht verletzen,
    lern in andere dich versetzen.

 

  • Die Seele hat ihre eigenen Grenzen,
    man muss sie achten.

    Bert Hellinger

 

  • Das Einzige, was man ohne Geld machen kann,
    sind Schulden.

 

  • Es regnete nicht, als Noah seine Arche baute.

 

  • Geldgeschenke sind phantasielos,
    vor allem Kleine.

    Werner Mitsch

 

  • Wo kämen wir hin,
    wenn jeder sagte,
    wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu schauen,
    wo wir hinkämen,
    wenn wir gingen.

    Erich Fried

 

  • Wer was zu sagen hat, hat keine Eile.

  • Er lässt sich Zeit, und sagt´s in einer Zeile. Erich Kästner

  • Man soll die Dinge
    nicht so tragisch nehmen,
    wie sie sind.
    Karl
    Valentin

  • Das Leben ist zu kurz um ein langes Gesicht zu machen.

 

  • Lieber Gott, gib mir Geduld,
    aber ein bisschen plötzlich.

  • Nicht die Jahre in unserem Leben zählen,
    sondern das Leben in unseren Jahren.
    Joe Frazier

  • Humor ist die Schwimmweste des Lebens.

  • Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.

  • Wenn man schnell vorankommen will,
    muss man alleine gehen.

    Wenn man weit kommen möchte,
    muss man zusammen gehen.

    Sprichwort der Aborigines

  • Wer nachtragend ist, hat viel zu schleppen.

  • Der Gelassene
    nützt seine Chance besser als der Getriebene!

  • Trübes Wasser wird klar,
    wenn man es ruhig stehen lässt.

  • Es gibt Probleme, die lassen sich lösen.
    Und es gibt Probleme, von denen muss man sich lösen.

  • Der Langsamste,
    der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,

    geht immer noch geschwinder als der,
    der ohne Ziel herumirrt.

    G. E. Lessing

  • Wird´s besse,r wird’s schlechter,
    fragt man alljährlich,

    seien wir ehrlich,
    Leben ist immer lebensgefährlich.

    Erich Kästner

  • Der erste Ge – DANKE am morgen sei dein Danke.

 

  • Faulheit ist Humus des Geistes.

 

  • Erinnerungen sind wie späte Rosen die blühen.

 

  • Erst dann, wenn du dir die Knochen gebrochen hast,
    wirst du ein Reiter. (Marokko)

 

  • In jedermann ist etwas Kostbares,
    das in keinem anderen Ist. (Martin Buber)

 

  • Immer wenn Gras über eine Sache gewachesen ist
    kommt ein Therapeut und frißt es wieder ab.
    Bert Hellinger

 

  • Als wir über dem Berg waren,
    ging`s nur noch bergab.

  • Ein Mensch ist erst vergessen,
    wenn sein Name vergessen ist. (Talmud)

 

  • Schlussendlich wird alles gut.

 

  • Das Einzige, was du tun kannst,
    ist immer wieder von Neuem zu beginnen.

    Oscar Wilde

  • Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden,
    kannst du etwas Schönes bauen.

    Erich Kästner

 

  • Ganz ist der Mensch nur dort,
    wo er ganz aufgeht in einer Sache

    oder ganz hingegeben ist an eine Person.

    Victor Frankl

  • Gib deinen Kindern Wurzeln,
    so werden sie später Flügel bekommen.

    Piaget

  • Gib das Beste. Und mach das Leben zum Feste.
    Goethe

  • Nichts ist so stark wie eine Idee,
    deren Zeit gekommen ist.
    Victor Hugo

  • Die Wälder wären still,
    wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

    Henry von Dyke

  • Jeder ist die bestmöglichste Ausgabe seiner selbst.
    Bert Hellinger

 

 

 

zurück zur STARTSEITE

zurück NACH OBEN

6.206.259 Aufrufe

Vervielfältigung mit Namensnennung für nicht kommerzielle Zwecke erlaubt. 

Plattform für Religionsunterricht
Material zur Jahreslosung 2017

Zählerstand am 16.09.2017:

2.620.499Besucher

Kurt Mikula, Wildmoos 233
A-5092 St. Martin bei Lofer